Aktuelle Rechnungsprogramme in der Übersicht

Freiberufler, Selbstständige und kleine Unternehmen liegen mit den online Rechnungsprogrammen genau richtig. Mit Software wie Fastbill, Debitoor oder Billomat werden Rechnungen online erstellt und verwaltet. Damit sind sie nicht nur jederzeit, sondern auch überall im Zugriff. Erstellen, versenden und verwalten von Rechnungen – ist mit der Online-Rechnungssoftware an jedem Ort der Welt möglich. Bequem, schnell und konform mit den Handels- und Steuergesetzen sparen die Programme zur Online-Rechnungserstellung Zeit und vor allem Geld – denn viele sind als Freeware erhältlich. Im Vergleich zeigen sie ihre Stärken und Schwächen.

Rechnungen online verwalten – alles im Blick und alles im Griff

Die beliebtesten Programme zur Rechnungserstellung, wie Billomat, Debitoor und Fastbill, unterscheiden sich in der Benutzerschnittstelle und den Funktionen. Individuell erstellbare Layouts (Templates) für das Rechnungsdesign, digitale Signaturen, Im- & Export von Kunden- und Artikeldaten sowie ein integriertes Mahnwesen machen den Einsatz komfortabel.

Eine SSL-Verschlüsselung der Daten, tägliche Back-ups bei jederzeitiger Verfügbarkeit der Rechnungsdaten sind bei den vorgestellten Rechnungsprogrammen bereits im Standard enthalten. Mit wenigen Klicks werden die Rechnungen online zu PDF-Dateien konvertiert und können so gemäß den gesetzlichen Bestimmungen versandt und aufbewahrt werden.

Debitoor – in der Cloud und allen Voraus

Als Online-Rechnungsprogramm verwaltet Debitoor die hochsensiblen Daten in einem sicheren und vor Ausfällen geschützten Rechenzentrum. Das kostenlose Debitoor ist besonders für Kleinunternehmer, Selbstständige und Freiberufler hochinteressant, da es neben seiner hoher Verfügbarkeit und Datensicherheit auch besonders einfach zu bedienen ist. Die eigene Rechnung kann mit Logo und individuellem Design gestaltet, als PDF generiert und per E-Mail oder Post versandt werden.

Rechnungen, Mahnungen, Produkte & Kunden werden mit Debitoor auch international verwaltet. Das Hinterlegen der USt-ID des Kunden und das Ermitteln des korrekten Steuersatzes sind bereits integriert. Debitoor ist auch auf globale Märkte bestens vorbereitet. Mit der „Free“-Version werden Rechnungen und Ausgaben unbegrenzt verwaltet. Das „Premium“-Abo (5 Euro monatlich) kann 7 Tage lang getestet und jederzeit gekündigt werden.

Ein besonderes Feature der Beta-Version von Debitoor ist die „Bank“-Funktion. Die mächtige Schnittstelle ermöglicht den Zugang zu den eigenen Bankkonten – und zwar direkt aus dem Rechnungsprogramm heraus. Mit dem Integrieren des Homebanking sind so auch die eigenen Kontoauszüge direkt beim Erstellen von Rechnung oder Mahnung mit einem Klick in der Übersicht. Der zentrale Zugriff auf die eigenen Bankkonten ermöglicht den zeitnahen und zeitsparenden Abgleich der privaten Finanzen, vor allem aber der Transaktionen auf den Debitorenkonten.

FastBill – viel Funktion, viele Kunden

Auch bei FastBill steht die Rechnungserstellung im Vordergrund. Hinzukommen individuelle Design-Optionen beim Rechnungs-Layout sowie eine detaillierte Reporting-Funktion für Auswertungen rund um die Geschäftszahlen. Für 5 Euro monatlich („Complete“) stehen eine Kunden- und Kontaktdatenbank sowie eine Projektverwaltung und eine Zeiterfassung zur Verfügung. FastBill ermöglicht eine direkte Zahlung der Rechnung mit PayPal. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern ist in der „Complete“-Variante von FastBill die Verwaltung einer unbegrenzten Kundenzahl enthalten. Weitere Ausführungen von FastBill, wie „Plus“ (19 Euro monatlich) und „Plus 10“ (49 Euro pro Monat) können ebenfalls einen Monat lang kostenlos getestet werden.

Billomat – minimal und bewährt

Der Billomat ist besonders einfach zu bedienen. Die mit wenigen Mausklicks erstellten Angebote und Rechnungen werden kostenlos verwaltet – sofern nur wenige Dokumente ausgestellt werden. Im Tarif S sind mit dem Billomat bis zu 5 Rechnungen pro Monat kostenfrei. Wie auch andere Cloud-Software, steht auch beim Billomat – ganz ohne Zusatzkosten – die jeweils aktuelle Softwareversion zur Verfügung. Eine Kunden- und Artikeldatenbank gehört beim Billomat ebenso zum Paket wie eine Funktion für das Online-Mailing der Kundenrechnungen.

Das Beste vom Besten

Auf welche Funktionen und „Must-Haves“ der Unternehmer den Schwerpunkt setzt, ist individuell und letztlich auch von der Branche abhängig. Soll es jedoch ein besonders leicht zu bedienendes und dazu mit maximaler Ausfall- und Datensicherheit ausgestattetes Rechnungsprogramm sein, so überzeugt vor allem Debitoor mit Kompetenz und Innovation. Zum ausgiebigen Testen stellt Debitoor eine kostenlose Version auf der Webseite bereit.