Abschlagsdividende

Die Abschlagsdividende wird entweder jährlich, halbjährlich oder quartalsweise ausgezahlt. Aktionäre erhalten so vom Unternehmen einen Abschlag auf die jährliche Dividende. Allerdings ist diese Art von Dividenden überwiegend in den USA üblich. In Europa und Deutschland hingegen weniger.

Denn in Deutschlag darf zum Beispiel nur eine Abschlagsdividende gezahlt werden, wenn das Unternehmen im Vorjahr einen Gewinn verzeichnen konnte. Zudem ist auch die Höhe gesetzlich geregelt und darf damit bestimmte Grenzen nicht überschreiten. Sinn und Zweck dieser starken gesetzlichen Eingriffe soll der Schutz vor einem Substanzverlust sein.