Sponsored Post: Nebenjob Dozent: Leidenschaft vermitteln an der DHBW

Neue DHBW Kampagne wirbt um potenzielle Dozenten

Mit einer neuen Kampagne wirbt die Duale Hochschule Baden-Württemberg, kurz DHBW, als womöglich erste duale, praxisintegrierende Hochschule ausnahmsweise mal nicht um Studenten, sondern um Dozenten: Gesucht werden dabei nicht etwa einfach nur Akademiker, die die Inhalte ihres eigenen Studiums oder ihrer eigenen Forschung vermitteln, sondern Persönlichkeiten mit beruflich starkem Hintergrund, die mit viel Lust und Leidenschaft jungen Menschen ihr Know-How und ihre Erfahrungen vermitteln – zum Beispiel an den Standorten Heidenheim, Ravensburg, Mosbach, Bad Mergentheim oder an einem anderen der insgesamt neun Standorte. Doch warum dualer Dozent werden?

Folgenden, sehr humorvollen Spot hat die DHBW dazu veröffentlicht:

Derzeit gibt es rund 800 duale Dozenten an der DHBW: In verschiedensten Studiengängen, zum Beispiel aus den Bereichen Wirtschaft, Informatik und Technik vermitteln sie nicht nur den Fach- und Führungskräften Know-How und gestalten so aktiv die Zukunft mit, sondern genießen neben den Lehre selbst (und entsprechender Vergütung) auch zahlreiche Weiterbildungsangebote, die auch Nicht-Pädagogen auf die moderne Didaktik von Heute vorbereiten – etwa in den Gebieten zielorientierte Kommunikation, Rhetorik, Stimme und Sprache, Konfliktmanagement sowie Selbst- und Zeitmanagement.

Dazu passend berichtet Alexander Teufel in einem YouTube Video in knapp anderthalb Minuten, warum die Duale Hochschule Baden-Württemberg besonders geeignet ist, um dualen Studenten Wissen aus Theorie und Praxis zu vermitteln – eben als dualer Dozent…

Duales Studium, Duale Lehre – Wissenschaft und Praxis eng verzahnen

Wer sich für eine Stelle als dualer Dozent an der dualen Hochschule Baden-Württemberg interessiert, den erwartet eine moderne Hochschule mit einem abwechslungsreichen Alltag: 34.000 Studierende aus ganz Deutschland in international anerkannten Studiengängen aus den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen gibt es an der seit 2009 existierenden dualen Hochschule, die es schon seit mehr als vierzig Jahren in Form der Berufsakademie Baden-Württemberg gibt, wobei die Studierenden entweder auf einen Abschluss zum Bachelor oder zum Master zusteuern und dabei nicht nur praxisintegrierend, sondern auch berufsintegrierend beziehungsweise berufsbegleitend zum Studienerfolg kommen.

Gesponserter Artikel.