Tagesgeld mit Girokonto: Postbank senkt Zinsen auf 0,25%

Die Postbank hat zum 01. Juni 2013 die Zinsen für das Tagesgeldkonto mit einer Einlage von bis zu 500.000 € von 0,35 % auf 0,25 % gesenkt. Dieses Produkt ist zudem ausschließlich nur in Verbindung mit einem dortigen Girokonto erhältlich. Darüber hinaus erhält der Kunde eine einmalige Gutschrift in Höhe von 50.00 €, sofern er dieses Girokonto in dieser Form aktiviert. Die Kontoinhaber haben jederzeit per Online oder auch telefonischen Zugriff auf ihr Konto, wobei die Kontoführung kostenfrei ist.

Bestimmte Rechte vorbehalten von Metro Centric

Die entsprechenden Zinsgutschriften erfolgen jährlich, eine monatliche Grundgebühr ist hier, unabhängig vom Geldeingang, ebenfalls nicht vorgesehen. Sämtliche Geldtransfers sowei Buchungsvorgänge bleiben ebenso kostenlos, wobei auch die kostenfreien Barverfügungen an den bundesweit etwa 9000 Geldautomaten inkludiert sind. Die übliche Jahresgebühr in Höhe von 22.00 € für eine Visa Card entfällt im ersten Jahr der Nutzung, so dass auch die herkömmlichen Fixkosten nicht zusätzlich den Geldbeutel der Kontoinhaber belasten.

Dennoch bleibt festzustellen, dass  weitaus bessere Optionen im Segment des Tagesgelds zur Verfügung stehen, da zahlreiche Anbieter erheblich bessere Konditionen für ihre Produkte auf dem Markt anbieten. Aus diesem Grunde ist es zu empfehlen, die verschiedenen Geldinstitute und deren Modelle miteinander zu vergleichen, um letztlich das Spitzenprodukt von dem Top Anbieter herausfiltern zu können.

Warum vergleichen notwendig ist

Der Markt beschert den Sparern und Anlegern eine Fülle von Banken und anderweitigen Geldinstituten, die umfangreiche Produkte in ihrem Portfolio führen. Kaum ein Laie dürfte sich in der Lage sehen, aus diesem Tarifdschungel das tatsächlich beste Angebot ohne entsprechende Hilfsmittel wie einen Vergleichsrechner auswählen zu können. Durch einen entsprechend sorgfältig vorgenommenen, kostenlosen und unverbindlichen Vergleich wird man alles Anbeiter auf das Preis – Leistungsverhältnis hin überprüfen können.

Dieses bietet den Kunden die Möglichkeit, sich einen entsprechenden Überblick über sämtliche Optionen zu verschaffen, um daraus letztlich den Spitzenreiter in diesem bereich herausfiltern zu können. In der Folge erhält man die bestmöglichen Konditionen und wird die optimale Rendite erzielen können. Die Vorzüge des Vergleichs sind offenkundig und werden schnell zu erkennen sein wie zum Beispiel

  • Sämtliche Anbieter im Ranking in der Übersicht
  • Höhe der Zinsen im Überblick
  • Höhe der zu erwartenden Rendite wird übersichtlich dargestellt
  • Verschiedene Modelle bezüglich der Zinsgutschriften (Zinseszinseffekt beachten)
  • Konkrete Hintergrund – Infos zu den unterschiedlichen Anbietern

Anhand dieser kurzen Auflistung wird deutlich, dass sich ein Vergleich auch im Bereich der Anbieter von Tagesgeldkonten sicherlich als lohnenswert erweisen wird. Hierbei erhält man die besten Möglichkeiten und Tarife, so dass im Grunde kein Weg an einer sorgsamen Überprüfung und einem ordentlichen Vergleich vorbeiführen wird.

Warum wurden die Zinsen gesenkt?

Die zahlreichen Anleger, Sparer und Investoren hinterfragen sich sicherlich, aus welchem Grund auch bei der Postbank die Zinsen auf schmale 0,25 % gesenkt worden sind. Analysten und Experten vertreten hierzu die Auffassung, dass diesem Szenario diverse Gründe zugrunde liegen. Zum einen wird der Europäische Zentral Bank ein hohes Maß an Mitschuld angedacht. Diese hatte vor kurzem den Leitzins auf ein historisches Tief gesenkt. Obwohl sich die Banken und anderweitigen Geldinstitute dadurch erheblich selbst günstiger Geld leihen können, werden diese idealen Voraussetzungen nicht an die Kunden weiter gereicht. Daneben spielen auch die aktuellen Geldmengen eine nicht unerhebliche Rolle.

In manchen Staaten wird frisches Geld gedruckt wie es in der jüngsten Vergangenheit nicht zu erleben war. Die Angst vor Inflationen in großem Ausmaß greift weltweit um sich, auch wenn es aktuell hierzulande nicht unbedingt zu befürchten ist. Es ist zu vermuten, dass neben der Postbank auch weitere Geldinstitute ihre Zinsen für das Tagesgeld absenken werden, wobei die durchschnittlichen Zinssätze bei vielen Banken dennoch erheblich höher liegen. Den Kunden bleibt daher nur zu empfehlen, den Markt permanent zu beobachten und durch Vergleiche und Prüfungen den Top Anbeiter für sich zu nutzen.